Rückblick ITS World Congress in Bordeaux 2015

Es gibt derzeit eine große Bewegung weg vom „SupplierPush“ hin zum „User Pull“, die Sicht und Bedürfnisse der NutzerInnen müssen verstärkt in die Entwicklungen miteinbezogen werden.  „Mobility as a Service (MaaS)“ ist, ausgehend von der Europäischen ITS Konferenz im Vorjahr in Helsinki, zu einem gemeinsamen Ziel geworden und steht als Synonym für Digitalisierung, die nicht nur die Mobilität verändert,  sondern unser gesamtes Leben. In Bordeaux fand der Kick-Off der MaaS Alliance statt. Außerdem wurde als wesentlicher Unterschied zu den Diskussion bei vergangenen Kongressen ein Paradigmenwechsel sichtbar: das Auto steht in Zukunft nicht im Mittelpunkt des Universums, vor allem nicht bei der jungen Generation.

Neben den zahlreichen Sessions (Plenary, Technical, Special Interest, Executive, …) und Demonstrationen gab es auch einige sehr interessante Side Events, wie die Auszeichnung von Unternehmen mit hoher Gender Diversity. Im Vorfeld beurteilte eine internationale Jury, zusammengesetzt aus Expertinnen aus Europa, den USA und Asien die in den einreichenden Unternehmen gesetzten Maßnahmen und deren Auswirkungen. Aus acht Einreichungen internationaler Unternehmen wurde das Londoner Unternehmen „Mouchel Consulting„ für seine Unterstützung der Gruppe UK Women in ITS und seine internen Maßnahmen zur Erhöhung der Gender Diversity zum Sieger gekürt.

Neben eines 24 Stunden Non-stop-Wettbewerbs des Veranstalters für Studierende, die in Teams an kreativen und innovativen ITS Lösungen für neue Produkte und Services  arbeiteten, organisierte AustriaTech im Auftrag des bmvit Workshops für österreichische Studierende mit ITS - Senior Experts.

Für Österreich war der World Congress in Bordeaux ein sehr schöner Erfolg, nicht nur wegen der hohen Sichtbarkeit der heimischen Akteure während des Kongresses, sondern auch auf Grund des prominent platzierten Gemeinschaftsstands der österreichischen Industrie und Forschung auf der Begleitmesse. Ein weiterer Höhepunkt war die Verleihung des Hall of Fame Awards in der Kategorie Local Government an AustriaTech.

Die Themen Young ITS Experts und Gender Diversity werden auch beim Europäischen ITS Congress in Glasgow vom 6. bis 9. Juni 2016 wieder eine wichtige Rolle spielen.

Text: Traude Oberzaucher