WIMEN Newsletter 2015/2

Fotos: Energieagentur Weststeiermark - eaw

WIMEN Vernetzungstreffen in Graz

WIMEN besuchte am 8. Juni 2015 in der Steiermark die Technische Universität Graz und den Klimaschutzgarten Gosdorf

Auf Einladung des Büros für Gleichstellung & Frauenförderung der TU Graz, Barbara Herz, Gudrun Haage und Michaela Krenn, hielt WIMEN nach unserem ersten Netzwerktreffen in Graz im Jahr 2013, nunmehr zum zweiten Mal ein Treffen in der steirischen Hauptstadt ab.

Nach der traditionellen kurzen Vorstellungsrunde präsentierte Andrea Grabher den Verein WIMEN, seine Ziele und Aktivitäten. Gegenseitige Anknüpfungspunkte und die Situation in Bezug auf Gleichstellung wurden diskutiert. An der TU Graz stehen 110 Professoren nur rund 10 Professorinnen gegenüber, es herrscht also hoher Handlungsbedarf. Eine Dissertation der WU Wien, die das Arbeitsumfeld der TU Graz zum Thema hatte, kam zu dem Ergebnis, dass Technikerinnen ganz besonders gut und angepasst sein müssen, um sich in diesem Arbeitsumfeld zu behaupten.

Recht schnell wurden gemeinsame Themen und Aufgaben für eine Zusammenarbeit in der Zukunft gefunden, und eine Kooperation des Büros für Gleichstellung & Frauenförderung der TU Graz mit WIMEN festgelegt.

Im Anschluss hielt Elli Scambor ein Impulsreferat über „Mobilität und Menschen in der Stadt – welche Stadtnutzung sehen wir? Welche Informationen und Planungen brauchen wir?“ und stellte die „intersectional map Graz“ vor. Im Mittelpunkt stand die Frage wie Menschen die Stadt nutzen, welche Wege sie gehen und welche Orte sie aufsuchen und die Kombination der alltäglichen Nutzung der Stadt mit den Lebensumständen. Sie löste damit eine sehr interessante Diskussion, vor allem was den Genderaspekt, aber auch den Migrationshintergrund der StadtnutzerInnen betraf, aus.

Nach einem gemütlichen Ausklang in Graz machte sich ein Teil der WIMEN Delegation auf den Weg zum Klimaschutzgarten von Irmgard Pribas in Gosdorf/Mureck. Dieser gilt als die Wiege der Klima- und Energie- Modellregion Grünes Band Mureck. Und in der Umsetzung werden die Themen Energienutzung und Energiebereitstellung  gezielt für verschiedene Zielgruppen (Gender- und Diversity Blickwinkel) aufbereitet und weitergegeben. Ein kurzer Spaziergang durch den Klimaschutzgarten zeigt den Anbau regionaler Nutz- und Zierpflanzen, auch im Zusammenhang mit Klimaveränderungen, und die gesunde Wirkung der Beschäftigung im Gartenbetrieb auf Menschen. Dann das Highlight: die Verköstigung der MitarbeiterInnen und Besucherinnen mit Spezialitäten vom Solargriller. Gegessen wurde erst nach dem Beantworten von Fragen, die Gerald Brandstätter zur Funktionsweise und Wirkung des Solargrillers stellte -  was den WIMEN-Gästen und den Mitarbeiterinnen nicht schwerfiel.

So viel kann man nach diesem gelungenen Tag jetzt schon sagen: es war nicht der letzte Besuch von WIMEN in der Steiermark!

Gertraud Oberzaucher und Andrea Grabher für WIMEN im August 2015

Foto: Beatrice Lukas

Rückblick: WIMEN Polittalks zum Thema „Mobilitätskonzepte für Wien“

Rückschau Polittalks mit den Verkehrssprechern der Parteien im Wiener Landtag

Zwischen Mitte Februar und Mitte Juni 2015 organisierte der Verein WIMEN Polittalks zum Thema „Mobilitätskonzepte für Wien“. Stefan Gara von den NEOS, Rüdiger Maresch von den Grünen, Roman Stiftner von der ÖVP, Wolfgang Irschik von der FPÖ und Rudi Schicker von der SPÖ stellten sich den Fragen der WIMEN-NetzwerkerInnen.Diese wollten wissen wie aus Sicht der jeweiligen Partei verantwortungsvolle Mobilitätspolitik für Wien aussieht, fragten nach der Einschätzung der aktuellen Verkehrspolitik und nach favorisierten Mobilitätskonzepten. Noch vor den Wiener Gemeinderatswahlen im Oktober 2015 ist für September eine gemeinsame Runde mit einigenpolitischen Vertretern geplant.
 

Lesen Sie den ganzen Beitrag auf Wimen.at

Foto: Susanne Wolf-Eberl

Vorschau: Fortsetzung des WIMEN Mentorinnen Projekts

WIMEN Mentorinnen Projekt -  Fortsetzung 2015

Mit hervorragendem selbstgebackenem Kuchen und Salzgebäck haben sich die Mädchen der Schopenhauerstraße 79 im Juni 2015 beim WIMEN Vorstand nochmals für unsere Unterstützung bedankt. Fast alle Mentees werden einen mehrjährigen Bildungsweg einschlagen. Sie haben dem Vorstand ihre Kontaktdaten übergeben - mit der Bitte weiter in Kontakt zu bleiben.

Lesen Sie den ganzen Beitrag auf Wimen.at

WIMEN Mitglieder stellen sich vor

Dieses Mal stellt sich vor: Maga Bettina Schützhofer (sicher unterwegs)

Die sicher unterwegs – Verkehrspsychologische Untersuchungen GmbH wurde 2006 in Wien gegründet. Sie bietet österreichweit verkehrspsychologisches Know-How in Verkehrssicherheitsfragen an und sieht ihre Kernkompetenz in der verkehrspsychologischen Forschung als Input und Qualitätssicherung für die Praxis. 

 

Lesen Sie den ganzen Beitrag auf Wimen.at

Blicke aus der Praxis

Woran arbeiten WIMEN Frauen derzeit?

1) Bente Knoll: Das Projekt Alltagsspuren

Förderung von nachhaltigen und aktiven Mobilitätsformen im ländlichen Raum

2) Hemma Bieser: Smart Grids

Innovation Islands auf der Smart Grids Week 2015: Wie wir mit interaktiven Veranstaltungsformaten etablierte und neue Akteure vernetzen

3) Gertraud Oberzaucher: Einladung Alpbach

„Games of (In)Equality“ – Breakout- Session bei den Alpbacher Technologiegesprächen 2015

 

Lesen Sie den ganzen Beitrag auf Wimen.at

AVISO: WIMEN Termine 2015

Hier finden Sie Informationen zu den kommenden Terminen!

Lesen Sie den ganzen Beitrag auf Wimen.at